damisch-derisch präsentiert

A TRIBUTE TO JOHNNY CASH
mit Christian Masser, Southern Accent,
Lost Compadres und Jimmy Cogan
Freitag 12.10.2018 – 20:00 Uhr
Kulturkeller Kalsdorf | Karten bestellen

Johnny Cash, the „Man in Black“ Erfolgreicher Countrymusiker, tablettensüchtiger Raufbold, Bewahrer amerikanischer Traditionen und schließlich Kultfigur für die junge Generation – Johnny Cash war ein Mann voller Widersprüche.
Sein musikalisches Spektrum reichte von Country, Gospel, Rockabilly, Blues, Folk und Pop bis hin zum Alternative Country. Es dürfte kaum einen anderen Musiker geben, der einen ähnlich ikonenhaften Charakter für die Populärmusik und den amerikanischen Traum – und zwar die hellen und die dunklen Seiten – besitzt wie Johnny Cash.
Nach erfolgreicher Premiere im Vorjahr wird der „Man in Black“ auch heuer wieder gebührend gefeiert: „A Tribute to Johnny Cash“ am 13.10.2018 im Kulturkeller Kalsdorf.

Livehaftig und musikalisch auf höchstem Niveau verneigen sich
Lost Compadres
Das Wiener Quartett gilt nicht umsonst als beste Alternative-Country-Band des Landes – und jeder, der im Vorjahr dabei war, wird das bezeugen

Christian Masser
Cash-Lieder über Kohlebergwerke, Gefängnisse, Mord und die (tragische) Liebe werden von Christian Masser auf seine ganz eigene Art und Weise nur mit Stimme und Gitarre interpretiert

Southern Accent
Geige, Kontrabass, akustische Gitarre und Gesang – das Akkustik-Trio bestehend aus Monika Ruppnig, Wolfgang Schober und Christian Schäfer wird den Abend verfeinern

Jimmy Cogan
Einer der Gründerväter der österreichischen Popmusik und heimische Legende des Blues & Country Genres wird Johnny Cash als „Special Guest“ seine Referenz erweisen

Alle gemeinsam treten den Beweis an, dass man nicht aus Nashville oder Texas kommen muss, um authentisch zu klingen und dass Country nicht gleich Lagerfeuerromantik bedeutet. Es wird gerockt, getanzt, geträumt, vielleicht auch geweint werden – wie einst im schaurigen, traurigen wilden Westen ...

© damisch-derisch